Presse 2011

Kieler Nachrichten vom 09.11.2011 von Frederike Hiller

Damit der Beruf immer Spaß macht
Schüler können sich bei Ausbildungsmesse informieren

presse2011Altenholz. 26 Firmen, 250 Ausbildungsberufe, vier Stunden Zeit: Auf dem zweiten Altenholzer Ausbildungsforum am Freitag, 11. November, können sich Jugendliche über Berufe informieren, Fragen stellen, die sie bisher nicht zu fragen wagten, und Kontakte knüpfen. Die Gemeinde und der TSV Altenholz initiieren erneut das Forum. In diesem Jahr stehen die Infostände in der Aula und den Fachräumen der Regionalschule in Stift, Danziger Straße 18a. Zwischen 12 und 16 Uhr werden nicht nur die dort ansässigen achten bis zehnten Klassen nach dem passenden Beruf suchen. Auch das Schulzentrum Gettorf, IGS und Regionalschule Friedrichsort sowie Holtenau hätten sich angekündigt, berichtet TSV-Organisator Rolf Lorenzen. „Wir wollen den Schülern die Hemmschwellen nehmen“, so Lorenzen. Auch Fragen nach Verdienstmöglichkeiten und Urlaubstagen sind erlaubt. Und die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen für einen Beruf sollen ermittelt werden, ergänzt Bürgermeister Carlo Ehrich. Ein Beruf, der noch nach Jahren Spaß bringt, sei ein Geschenk. Aus dem vergangenen Jahr habe es positive Rückmeldung gegeben. Interessierte Schüler hätten Praktika erhalten, und Lorenzen betont, dass sich mehr Jugendliche aus der Region bei ihm beworben hätten. „Wir ausbildenden Betriebe haben uns verpflichtet, Informationen über die Ausbildung zu geben“, sagt Lorenzen und appelliert an die nicht vertretenen Branchen. Bäcker, Polizei, Rechtsanwälte, Tischler und Schlosser fehlen. „Das ist schade, dann werde ich zur dritten Auflage wohl tiefer in die Region gehen, um auch diese Berufe abbilden zu können.“ fhi

Foto: Carlo Ehrich (links) und Rolf Lorenzen freuen sich auf das Ausbildungsforum. (Foto Hiller)